Die Praxis der Zen-Meditation


Für alle, die an unseren regelmäßigen Übungszeiten teilnehmen und unser Zendo kennen lernen möchten besteht die Möglichkeit für ein erstes persönliches Gespräch mit Voranmeldung über die Kontakt-Seite.


Sagt Ihnen die Übungsweise zu, gehören in der Folge einführende Unterweisungen und eine möglichst regelmäßige Teilnahme zur Zenschulung.


Im Einzelgespräch / Dokusan besteht die Gelegenheit, über die Zenübung zu sprechen. Darüber hinaus sind die Sitzzeiten in Schweigen. Die 25-minütige Sitzmeditation / Zazen wird jeweils von 5 Minuten Gehmeditation / Kinhin unterbrochen. Seien Sie bitte pünktlich.


An mehrtägigen Übungseinheiten / Zazenkai und Sesshin gibt es Dharmadarlegungen / Teisho. Die Teilnahme an Zazenkai und Sesshin bedarf der Anmeldung. Eine durchgehende Teilnahme ist erwünscht.


Die Teilnahme ist unabhängig von religiösem Bekenntnis. Die Zen-Meditation ist eine gegenstandsfreie Form der Meditation, die sich aus dem Buddhismus entwickelt hat, aber nicht an eine bestimmte Religion gebunden ist.


Das Zendo München-Haidhausen organisiert sich selbst, ist kein Verein und erwirtschaftet keinen Profit. Die Zen-Gemeinschaft ermöglicht mit Hilfe des Einsatzes aller das gemeinsame Zazen.