Die Praxis der Zen-Meditation


Für alle, die an unseren regelmäßigen Übungszeiten teilnehmen und unser Zendo kennen lernen möchten besteht am ersten und dritten Freitag im Monat die Möglichkeit für ein erstes persönliches Gespräch mit Voranmeldung über die Kontakt-Seite.


Sagt Ihnen die Übungsweise zu, gehören in der Folge einführende Unterweisungen und eine möglichst regelmäßige Teilnahme zur Zenschulung.


Im Einzelgespräch / Dokusan besteht die Gelegenheit, über die Zenübung zu sprechen. Darüber hinaus sind die Sitzzeiten in Schweigen. Die 25-minütige Sitzmeditation / Zazen wird jeweils von 5 Minuten Gehmeditation / Kinhin unterbrochen. Seien Sie bitte pünktlich.


An mehrtägigen Übungseinheiten / Zazenkai und Sesshin gibt es Dharmadarlegungen / Teisho. Die Teilnahme an Zazenkai und Sesshin bedarf der Anmeldung. Eine durchgehende Teilnahme ist erwünscht.


Die Teilnahme ist unabhängig von religiösem Bekenntnis. Die Zen-Meditation ist eine gegenstandsfreie Form der Meditation, die sich aus dem Buddhismus entwickelt hat, aber nicht an eine bestimmte Religion gebunden ist.


Das Zendo München-Haidhausen organisiert sich selbst, ist kein Verein und erwirtschaftet keinen Profit. Die Zen-Gemeinschaft ermöglicht mit Hilfe des Einsatzes aller das gemeinsame Zazen.