Eva Sperner


... begann 1975 ihre Zenschulung unter ihrer ersten Meisterin Brigitte D'Ortschy, Kôun-An Rôshi, in München. D'Ortschy Rôshi war Architektin und Zen Schülerin der Sanbô Zen Linie in Kamakura / Japan unter Yamada Kôun Rôshi. Nach D'Ortschy Rôshi's Tod 1990 erhielt Eva Sperner weitere Schulung durch Sr. Kathleen Reiley, Sei'un-An Rôshi aus Kamakura, die die Leitung der Münchner Zen Gruppe übertragen bekam.

2007 wurde Eva Sperner vom Abt der Sanbô Zen Schule als Zen Lehrerin bestätigt und erhielt von Yamada Ryôun Rôshi den Namen Enkô-An. Heute führt sie ihre Zen Praxis unter der Führung von Yamada Ryôun Rôshi, dem derzeitigen Abt der Schule, weiter.


Fünfzehn intensive Jahre der Zen Praxis unter D'Ortschy Rôshi neben einer wachsenden Familie und Berufstätigkeit und weitere achtundzwanzig Jahre unter Sei'un-An Rôshi prägten ihr Leben nachhaltig.

Seit 2007 bietet sie in München Haidhausen kontinuierlich Zen-Meditation an, mit wöchentlichem Zazen, Zazenkai und Sesshin. Mit der Sangha Innsbruck steht sie in regelmäßigem Austausch seit 2005.



Neben ihrer Lehrtätigkeit im Zen führt Eva Sperner das Atelier für Glasgestaltung in Haidhausen und organisiert Künstlerprojekte.